jugendliche

Theater im Ensemble 12+

In diesem Projektkurs werden die Grundlagen und Techniken des Schauspiels vermittelt. Die gewonnenen Fähigkeiten sollen in Studien und Szenen angewandt und später in einer gemeinsamen Inszenierung/Aufführung gezeigt werden.
Der Kurs beinhaltet ein regelmäßiges Training (Körper, Stimme), Gruppenspiele (Konzentration, Improvisation, Artikulation, Körpersprache), die Aktivierung der eigenen Spielfähigkeit und Bewusstmachung von Spielprozessen, Figurenerfindung, Figurenentwicklung (Haltung, Gestus, Motiv), szenische Arbeit in großen und kleinen Gruppen (Motivation, Status, Vorgang), Stückerfindung bzw. Stück­entwicklung, Einzelproben, Szenisches Proben, Ensemblearbeit auf der Bühne, Premiere einer szenischen Arbeit = Inszenierung.
Die inhaltliche Auseinandersetzung und die künstlerische Debatte wird im Ensemble weitestgehend selbständig geführt.


Mittwoch 17.00–18.30 Uhr
Projektkurs (P)

Leitung > Matthias Kubusch
Dauer > 12 Monate (neu ab August 2020)
Teilnehmer > min. 10 / max. 18
Kosten > 65 EUR/Monat
BerlinPass > 55 EUR/Monat
(Geschwisterrabatt erfragen)
Anmeldung


Jugendliche

JugendTheaterEnsemble 14+

Ob Shakespeare, Beckett, Büchner, ob Romanvorlage, Comic-Strip oder Gedicht, ob Zeitungsente oder Liebesbrief. Alles wird von den Jugendlichen des JugendTheaterEnsembles „verspielt“. Mal klassisch und vom Blatt, mal gegen den Strich gebürstet oder radikal gekürzt. Der große Erfolg der letzte Jahre gibt dem Ensemble Auftrieb: volles Haus, zahlreiche Presseartikel, Auszeichnungen, Gastspiele…
Die letzten großen Produktionen dieses Kurses waren u.a. »Tschick« nach Wolfgang Herrndorf, »LETZTER VORHANG – Ein Kabarettungsversuch« (Eigenproduktion/Kubusch), »DIE RÄUBER« von Schiller, »Hexenjagd« nach Arthur Miller, »Man muss auch mal vergessen können« – Theaterperformance mit Texten von Inge Deutschkron über Paul Celan, Bertolt Brecht, Heiner Müller, Peter Sloterdijk und Martin Walser bis hin zu Martin Luther, Adolf Hitler, Hermann Göring, Björn Höcke…, »NIEMANDSLAND – WoherWohin« und nicht zuletzt der Kino-Film »ZEIT LÄUFT«, der 2019 im Kino INTERNATIONAL Premiere hatte.


Dienstag 17.30–19.00 Uhr
Projektkurs (P)

Leitung > Matthias Kubusch
Dauer > 12 Monate (neu ab August 2020)
Teilnehmer > min. 10 / max. 18
Kosten > 65 EUR/Monat
BerlinPass > 55 EUR/Monat
(Geschwisterrabatt erfragen)
Anmeldung


Kurse

Projektkurse (P)

Projektkurse sind keine Kurse für Fortgeschrittene. Hier spielen sowohl Neueinsteiger als auch bereits erfahrene Spieler/innen. Eine Auswahl (»Casting«) findet nicht statt.

Projektkurse sind aber Intensivkurse. Neben der regelmäßigen, wöchentlichen Kursarbeit sind zusätzliche Proben (z.B. Szenische Proben, Einzelproben, Durchlaufproben sowohl in der Woche als auch am Wochenende!) insbesondere vor den Premieren und Vorstellungen nötig. Dafür wird ein Probenplan erstellt, dessen Einhaltung ermöglicht werden muss.


jugendliche

Die junge Bühne 16+

Die JUNGE BÜHNE ist ein eigenes Label im Rahmen der Arbeit des Theaters MEINE BÜHNE. Die älteren Projektkurse übersetzen den Slogan des Theaters SPIEL DOCH SELBER! am deutlichsten und beziehen das auf alle Bereiche der Theaterarbeit (Bühne, Kostüme, Regie, Musik, Technik etc.).

Die Stücke werden weitestgehend selbständig gesetzt, entwickelt und durchgeführt. Sie sind oft provokant, experimentell und unterhaltsam.

In der  ALTEN KAPELLE spielte der Kurs bereits 2013 die Eigenproduktion »STILLE NACHT – Eine Verkündigung« und 2015 »TAGE DER MENSCHHEIT – Die lange Nacht des Vaters aller Dinge« (Karl Kraus). U.a. folgten 2016 und 2019 die Neuinszenierungen des Kultstücks »…für immer und immer – EIN WEIHNACHTSLABORATORIUM« (Kubusch), »Dantons Tod – WIR SIND DAS VOLK!« von Georg Büchner, »Wie es Euch gefällt« (Shakespeare) und die Antiperformance-Performance »ichbinichbinichbin«…


Mittwoch 19.00–20.30 Uhr
Projektkurs (P)

Leitung > Ramona und Matthias Kubusch
Dauer > 12 Monate (neu ab August 2020)
Teilnehmer > min. 10 / max. 18
Kosten > 65 EUR/Monat
BerlinPass > 55 EUR/Monat
(Geschwisterrabatt erfragen)
Anmeldung


jugendliche

Die junge Bühne 18+

Die JUNGE BÜHNE ist ein eigenes Label im Rahmen der Arbeit des Theaters MEINE BÜHNE. Die älteren Projektkurse übersetzen den Slogan des Theaters SPIEL DOCH SELBER! am deutlichsten und beziehen das auf alle Bereiche der Theaterarbeit (Bühne, Kostüme, Regie, Musik, Technik etc.).

Die Stücke werden weitestgehend selbständig gesetzt, entwickelt und durchgeführt. Sie sind oft provokant, experimentell und unterhaltsam.

Im Ensemble 18+ entstehen auch Inszenierungen und Stücke in EIGENREGIE. Das heißt, Ensemblemitglieder übernehmen auch die Spielleitung/Regie und Dramaturgie der Produktion. Zuletzt waren das Projekte wie »Auf der Greifswalder Straße« (Regie und Produktionsleitung: Ina Bassarak, Johanna Paliege), »GOTTHELM oder MYTHOS CLAUS« (Regie und Produktionsleitung: Jorinde Sturm, Luise Dullies), »Guter Mensch« (Spiel- und Produktionsleitung: Linda Elia Rohland, Elias Geißler), »Warten auf Nichts« und »Zwei Etagen tiefer« (Regie, Produktionsleitung: Franka Marie Müller).


Montag 19.00–20.30 Uhr
Projektkurs (P)

Leitung > Ramona und Matthias Kubusch
Dauer > 12 Monate (neu ab August 2020)
Teilnehmer > min. 10 / max. 18
Kosten > 65 EUR/Monat
BerlinPass > 55 EUR/Monat
(Geschwisterrabatt erfragen)
Anmeldung


micJugendliche